DAB+ Radio TechniSat Multyradio 600 CD IR im Test, Bild

Multyradio 600 CD IR von TechniSat im Test

Die ungefähre Lesezeit beträgt 4 Minuten
Einzeltest > DAB+ Radio > 08.12.2023

Allround-Radio der Spitzenklasse

Das Multyradio von TechniSat empfängt DAB+, UKW, Internetradio und spielt Musik via Bluetooth und CDs ab. Es überzeugt mit sehr gutem Klang und jeder Menge Extrafunktionen. Wie es sich im Test geschlagen hat, erfahren Sie hier.

Einzeltest: TechniSat Multyradio 600 CD IR

Mit einer satten Ausstattung und als Designmodell der Spitzenklasse preist TechniSat sein neues Multyradio 600 CD IR an. Es kostet rund 370 Euro und kann, wie es der Produktname schon verlauten lässt, auch CDs abspielen. Die beiden Lautsprecher erinnern an die ersten flachen TechniSat-Fernseher der Baureihe HD Vision; jetzt halt nur in kleinerem Format. Sie sind in einem silberfarbenen Aluminiumgehäuse mit lasergeschnittenem Lautsprechergitter untergebracht und haben jeweils eine Ausgangsleistung von 20 Watt. Die mitgelieferte Fernbedienung ist ebenfalls „im TechniSat-Look“ gehalten. Hier sind, wie man es von einer TV-Fernbedienung her kennt, große Zifferntasten untergebracht. Dies ist für das Aufrufen der Favoritenspeicher äußerst praktisch. Je Quelle können Sie bis  zu 20 Sender im Favoritenspeicher ablegen. Es lassen sich sogar 20 Titel einer Audio-CD als Favoriten speichern. Mit knapp 3 kg ist das Radio relativ schwer, bietet dafür aber einen festen Stand. Das eingebaute CD-Laufwerk, inklusive Bedientasten, ist an der Unterseite an gebracht und schließt mit dem in schwarz gehaltenden Standfußsockel ab. Auf der Frontseite setzt der Hersteller auf Plexiglas und ein 3,2“ großes TFT-Display. Zwei Drehknöpfe auf der Frontseite in Kombination mit den Tasten auf der Oberseite erlauben eine Bedienung ohne Fernbedienung. Zusätzlich können Sie das Multyradio im heimischen WLAN auch per App mit dem Smartphone erreichen.   

Los geht’s
Nach dem erstmaligen Einschalten und dem Auswählen der Menüsprache möchte sich das Radio mit dem WLAN-Netzwerk verbinden. Hierüber gibt es Zugang zu Internetradio, Podcasts, dem Musikstreaming-Dienst Spotify Connect und der TechniSat-Connect-Smartphone-App. Das direkte Anwählen von weiteren Mu-sikstreaming- Diensten sowie das Wiedergeben von Musik per UPnP kann das Radio nicht.

DAB+ Radio TechniSat Multyradio 600 CD IR im Test, Bild
In Sachen Verarbeitung punktet das TechniSat mit einem schwarzen Sockel, Plexiglas und gelasertem Lautsprechergittern
Alle Quellen lassen sich bequem mit den Tasten am Gerät oder direkt mit der Fernbedienung auswählen. Möchten Sie den integrierten CD-Player nutzen, müssen Sie diesen zunächst als Quelle auswählen, bevor er aktiv ist. Nur im CD-Modus zieht das Laufwerk die Scheibe ein und gibt sie wieder aus. Das gut lesbare 8,1cm-Farbdisplay zeigt neben der aktuellen Uhrzeit und Empfangsquel-le den Sendernamen, Titelinformationen und Senderlogos beziehungsweise Slideshows an. Um den rechten Drehknopf herum ist ein dezenter türkisfarbener LED-Ring zu sehen, der sich nicht ausschalten oder dimmen lässt. Die Intensität der Displayhelligkeit können Sie hingegen über das Menü oder per Taste auf der Fernbedienung optimieren. Neben seiner Funktionalität als vollwertiger Radioempfänger und CD-Abspieler können Sie mit dem Multyradio auch Musik via Bluetooth und USB-Datenträger abspielen. Die USB-Schnittstelle erlaubt außerdem das Aufladen von Smartphones. Auf der Rückseite ist ein Miniklinkeneingang für den Direktanschluss, beispielsweise eines MP3-Players, zu finden. Per Miniklinke können Sie auch einen Kopfhörer anschließen. Das Multyradio besitzt eine Einschlaffunktion (bis 60 Minuten) und ermöglicht das Einschalten per Weckfunktion mit unterschiedlichen Quellen.   

Stereo-Sound und Equalizer
Die beiden Lautsprecher geben Musik und Sprachen sehr natürlich wieder. Speziell bei leiser und mittlerer Lautstärke (Einstellung bis 15) ist die Wiedergabe klar und fein. Dreht man das Radio etwas lauter (Einstellung ab 20) wird die Wiedergabe etwas basslastig und leicht verzerrt. Dies können Sie durch manuelle Anpassung von Höhen und Bass auf Wunsch korrigieren. Für den individuellen Klanggeschmack können Sie zudem auf vorgefertigte Equalizer zurückgreifen. Außerdem können Sie über das Menü die Audioqualität (hoch, normal, niedrig) für alle Quellen anpassen. 


Fazit

Das TechniSat Multyradio 600 CD IR spielt Musik und Radio aus nahezu allen Quellen ab. Hierbei überzeugt das Gerät mit feinem Stereo-Klang, einer sehr nutzerfreundlichen Bedienung und schickem Design.

12/2023
TechniSat - Multyradio 600 CD IR
KategorieDAB+ Radio
ProduktMultyradio 600 CD IR
HerstellerTechniSat
Getestet vonDirk Weyel
Kategorie: DAB+/Internetradio mit CD-Player
Preis um 370 Euro
Vertrieb TechniSat, Daun
Telefon 06592 712-600
Internet www.technisat.de
* DAB+, UKW, Internetradio • Podcast, Spotify Connect • Bluetooth • CD-Player • USB, Aux-In, Kopfhörereingang, WiFi • 20 Favoritenspeicher pro Quelle • Sleeptimer, 2 Wecker • Displayhelligkeit regelbar • Steuerung mit TechniSat-Connect-App • Equalizer (Normal, Mittig, Jazz, Rock, Soundtrack, Klassik, Pop, Nachrichten, Eigener (Bass/Höhen)
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 487 x 187 x 158
Gewicht 2,93 kg
Leistung 2 x 20 Watt RMS
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt) 10,8 x 0,5
+ sehr einfache Bedienung
+ ausgewogener Klang
+/- + schickes Design
Klang
Praxis
Ausstattung
Verarbeitung
Note
Vorheriger Test

DABMAN i560 CD von Telestar im Test

Nächster Test

radio.frequency von Loewe im Test

image_suche_alle_tests

Weitere Tests des Autors Dirk Weyel

Streaming-Stick Waipu.TV 4K-Stick im Test, Bild
 27.05.2024
4K-Stick von Waipu.TV

Die Fußball-Europameisterschaft und die olympischen Spiele sind nur zwei der sportlichen Highlights in diesem Sommer. Die meisten Begegnungen werden im linearen TV-Programm von ARD, ZDF, RTL ...

PC-Monitor Ilyama ProLite XUB2792QSU im Test, Bild
 15.05.2024
ProLite XUB2792QSU von Ilyama

Ob im Büro, im Gaming-Zimmer oder im Internetcafe; wer mit dem PC arbeitet, benötigt einen Bildschirm. Iiyama bietet verschiedene Modelle an. Wir haben uns den neuen ProLite XUB2792QSU zu...

Mähroboter Parkside PMRDA 20-Li B2 im Test, Bild
 07.05.2024
PMRDA 20-Li B2 von Parkside

Schon einige meiner Freunde und Bekannten haben in ihrem Garten einen per App-steuerbaren Rasenmähroboter. Jetzt war es auch für mich an der Zeit, das Rasenmähen von einem smarten He...

Bewegungsmelder Lupus Mobilfunk- Bewegungsmelder im Test, Bild
 03.05.2024
Mobilfunk- Bewegungsmelder von Lupus

Wenn man unterwegs ist, wünscht man sich Gewissheit, dass sein Hab und Gut zuhause sicher vor Eindringlingen ist. Mit einem per App steuerbaren Bewegungsmelder werden Sie zuverlässig dar&...

Bluetooth-Radiowecker JBL Horizon 2 im Test, Bild
 29.04.2024
Horizon 2 von JBL

Klassische Radiowecker findet man im Handel nur noch selten. Kein Wunder, denn viele lassen sich heute von ihrem Smartphone oder per Sprachassistenten wie „Alexa“ wecken. Wesentlich entspannter...

Dirk Weyel
Redakteur / Tester

Dirk Weyel


Keine Tests verpassen!

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden und keinen Test mehr verpassen.